Nichtstun macht glücklich

Nichtstun macht glücklich

Entspannung ist Nichtstun und dabei glücklich sein erfordert einen gewissen Reifegrad!

Wir lassen ganz bewusst los, wollen nichts, der Körper fühlt sich richtig gut an, ohne Angst überlassen wir uns in vollem Vertrauen dem freien Fall des gelöst seins.

Viele Menschen probieren die unterschiedlichsten Methoden und Entspannungstechniken aus, aber die wenigsten kommen damit trotzdem nachhaltig zur Ruhe.
Das liegt aber nicht an den Techniken, sondern hat anderen Gründe: Die meisten Spannungen entstehen in den Menschen, weil sie ihre eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle nicht kennen – und somit auch nicht das Leben führen, was sie wirklich wollen! Es entsteht unbewusst ein innerlicher Konflikt.

Das ist leider vielen Menschen auch nicht bewusst, und daran kann eine Entspannungsmethode nichts ändern, aber wenn wir z.B. regelmäßig nur 5-10 Minuten in der Stille für uns Zeit nehmen oder Achtsamkeitstraining, Autogenes Training, Meditation praktizieren, können wir uns mit unserem wahren Selbst verbinden, bewusster werden und uns selbst immer mehr und mehr kennenlernen.

Selbstarbeit und Selbstreflektion erfordern sehr viel Mut und ist oft nicht angenehm, wodurch wir es lieber zur Seite schieben und uns mit allem anderen beschäftigen, nur mit uns selbst nicht!
Aber nur so können wir uns, unseren eigenen Bedürfnissen bewusst werden und unser Leben glücklich und erfüllt leben.
Das ist ein Prozess, der etwas Zeit braucht aber irgendwann ernten wir die Früchte davon und können das Leben so leben wie wir es uns innerlich vom Herzen her, schon immer wünschen!

Eure Eva

By |2021-01-19T13:39:39+01:00Januar 19th, 2021|Allgemein, Wohlbefinden|0 Comments
Call Now Button